Geflüchtete Frauen in Burkina Faso

Geflüchtete Frauen in Burkina Faso

Help fördert die Existenzsicherung und schafft Perspektiven

Auf der Flucht im eigenen Land

Die Not stärkt den Terror: In den letzten Jahren hat die Anzahl terroristischer Angriffe in Burkina Faso deutlich zugenommen. Immer wieder überfallen bewaffnete Gruppen ganze Dörfer und treiben die Bewohner:innen in die Flucht. In den meisten Fällen sind die Familien gezwungen, ihr gesamtes Hab und Gut zurücklassen.

Woanders erneut Fuß zu fassen – ohne finanzielle Mittel oder ein Dach über dem Kopf – ist eine enorme Herausforderung. Deshalb unterstützt Help betroffene Familien dabei, sich eine neue Existenz aufzubauen. Unsere Hilfe erreicht vor allem Frauen, da sie besonders gefährdet sind.


Unterstützung beim Neuanfang

Alimata Sawadago lebt im kleinen Städtchen Barsalogho. Hier fand sie Zuflucht, als sie vor der Gewalt in ihrem Heimatdorf Guendbila fliehen musste. Die verwitwete Mutter von neun Kindern kämpft jeden Tag gegen alle Herausforderungen an, um für ihre Kinder zu sorgen.

Alimata ist eine von 200 Frauen aus Barsalogho, die im vergangenen Jahr von Help unterstützt wurden. Dank der finanziellen Förderung in Höhe von ungefähr 75 Euro konnte sie ihren eigenen Imbisstand auf dem lokalen Markt eröffnen.

Hier verkauft Alimata täglich frische Lebensmittel und verdient nun genug Geld, um ihre Familie zu ernähren.

"Ich komme finanziell über die Runden und das erfüllt mich mit Stolz. Ich kämpfe mich tapfer durch die Höhen und Tiefen des Lebens, um in Würde zu leben." Alimata Sawadago, Burkina Faso

Video: Help stärkt Frauen in Burkina Faso



Auf eigenen Beinen stehen

Auch Delphine Ouédraogo wurde von Help unterstützt. Für ihren Marktstand hat sie eine Anschubfinanzierung in Höhe von ungefähr 200 Euro erhalten. Damit konnte sie ihr Geschäft wieder ankurbeln, das zuvor durch die Corona-Maßnahmen der burkinischen Regierung stark beeinträchtigt wurde.

Inzwischen konnte sie ihr Angebot sogar erweitern: "Zusätzlich zu dem gebratenen Fisch und den Kuchen, die ich früher verkaufte, nahm ich auch Gewürze in mein Sortiment auf", erzählt Delphine stolz.

Dank der Unterstützung von Help haben Alimata und Delphine es trotz der schwierigen Umstände geschafft, finanziell unabhängig zu werden.

Helfen Sie uns dabei, noch mehr geflüchteten Frauen in Burkina Faso Perspektiven zu eröffnen: Spenden Sie jetzt!

Geflüchtete Frauen in Burkina Faso

Spenden Sie jetzt!

Unterstützen Sie geflüchtete Frauen in Burkina Faso mit Ihrer Spende.

IBAN: DE47 3708 0040 0240 0030 00
BIC: DRES DE FF 370


Das könnte Sie auch interessieren

Förderer werden

Helfen Sie mit einer Dauerspende – langfristig

Rhythmus

Kontakt

Haben Sie Fragen zu unserer Arbeit in Burkina Faso?
Christoph van Edig
hilft Ihnen gerne weiter:
+49 (0)228 91529-43
E-Mail