Spenden Burkina Faso

Burkina Faso: Djénébas Geschichte

Help stärkt Hygiene und Gesundheit im Sahel

Mit Wasser und Seife gegen Krankheiten

„Heute bin ich sehr glücklich!“, erzählt Djénéba strahlend. „Ich gehe nur noch selten in die Apotheke und habe mehr Geld und Zeit, um mich meiner Arbeit zu widmen. Ich habe verstanden, warum Hygiene für mich und meine Familie so wichtig ist.“

Noch bis vor kurzem war die vierfache Mutter aus Burkina Faso Stammgast im Gesundheitszentrum ihrer Gemeinde. Den Großteil ihres hart verdienten Einkommens musste sie für Medikamente ausgeben – aus für sie unerklärlichen Gründen.

„Meine vier Kinder waren oft krank. Sie litten unter immer wiederkehrenden Magenproblemen. Ich bin so oft mit ihnen in das Gesundheitszentrum gegangen, dass ich irgendwann aufgehört habe zu zählen. Ich habe einfach nicht verstanden, was da vor sich ging.“

Heute sind Djénébas Kinder wieder kerngesund. Dank der Unterstützung von Help hat sie ein Medikament gefunden, das gegen fast alle Beschwerden hilft: Hygiene.


Hygiene ist die beste Medizin

In Burkina Faso, einem der ärmsten Länder der Welt, gehören elementare Hygienepraktiken für viele Menschen nicht zum Alltag. Grund hierfür ist der alarmierende Mangel an Sanitäranlagen und Trinkwasserquellen, aber auch fehlendes Wissen. Die Folgen sind in den Gesundheitszentren des Landes zu beobachten: Die Behandlung von Wurmparasiten, Amöbenruhr oder Typhus ist an der Tagesordnung. Laut WHO sterben jedes Jahr mehr als 24.000 Kinder in Burkina Faso an Durchfallerkrankungen.

Help ist seit über zehn Jahren in Burkina Faso aktiv und engagiert sich vor allem für die Verbesserung der Gesundheit von Müttern und Kindern. Ein wichtiger Bestandteil dieser Arbeit ist die Aufklärung über Hygiene und Krankheitsprävention. Das Team von Help besucht regelmäßig Gemeinden und Schulen, um den Menschen wichtige Hygienepraktiken näher zu bringen.


Engagement als Vorbild für andere

„Help hat mir erklärt, dass sich mangelnde Hygiene negativ auf die Gesundheit auswirkt“, sagt Djénéba. „Ich kümmere mich jetzt mehr um die Körperpflege meiner Kinder und achte darauf, dass sie saubere Kleidung tragen. Ich fege jeden Tag das Haus und reinige die Toiletten. Außerdem wasche ich unsere Lebensmittel gründlich und decke Teller und Wasserkrüge ab, um sie vor Schmutz und Insekten zu schützen.“

Aufgrund ihres vorbildlichen Verhaltens ist Djénéba mittlerweile als Botschafterin für Hygiene und Sanitärversorgung in ihrer Gemeinde aktiv:

„Ich setze mich für den Bau und die Instandhaltung von sanitären Einrichtungen im Dorf ein. Außerdem gebe ich anderen Familien Ratschläge, wie sie ihre alltägliche Hygiene verbessern können.“

Mit Ihrer Hilfe können wir mehr Menschen in Burkina Faso über Krankheitsprävention informieren und so die Gesundheit von Kindern und ihren Familien nachhaltig verbessern – spenden Sie jetzt!


Spenden Burkina Faso: Botschafterin für Hygiene

Ihre Spende für Burkina Fasos Kinder

Unterstützen Sie die Hygieneförderung von Help.

IBAN: DE47 3708 0040 0240 0030 00
BIC: DRES DE FF 370


Das könnte Sie auch interessieren

Förderer werden

Helfen Sie mit einer Dauerspende – langfristig

Rhythmus

Kontakt

Haben Sie Fragen zu unserer Arbeit in Burkina Faso?
Christoph van Edig
hilft Ihnen gerne weiter:
+49 (0)228 91529-43
E-Mail