Spenden Ukraine: Kinder in Not

Help unterstützt Kinder und Familien

Krieg in der Ukraine

Mit Beginn des Krieges hat sich das Leben für Kinder und Jugendliche in der Ukraine komplett verändert. Mehr als jedes zweite Kind musste sein Zuhause verlassen. Zahlreiche Familien aus der Ukraine suchen Zuflucht in den Nachbarstaaten, über 6 Millionen Menschen sind innerhalb des Landes auf der Flucht.

Help leistet Nothilfe für ukrainische Kinder und ihre Familien: Wir verteilen Hilfspakete, um die Versorgung der Familien mit dem Nötigsten sicherzustellen. Zusätzlich bieten wir psychosoziale Unterstützung an, damit die Kinder und ihre Eltern die traumatisierenden Erlebnisse besser verarbeiten können.

Jetzt spenden


Plötzlich aus dem Alltag gerissen

Der Krieg in der Ukraine hat schwere Auswirkungen auf die Sicherheit von Millionen Kindern. Insbesondere im Osten der Ukraine haben zahlreiche Familien ihr Zuhause, ihren Alltag oder sogar Angehörige verloren.

Für Kinder und Jugendliche bedeutet das vor allem eins: Angst.

Die psychische Belastung der Kinder ist unvorstellbar. Statt Kindergarten, Schule und Spielen besteht ihre neue Realität aus Sirenenalarm, Zerstörung und Verlust. Sie sind dringend auf professionelle Hilfe angewiesen.


Unterstützung für Kinder und Familien

Help leistet derzeit Nothilfe in der Ukraine. Wir verteilen beispielsweise Lebensmittel und Hygieneartikel an notleidende Familien, die sich aufgrund der aktuellen Situation kaum selbst etwas zu essen leisten können.

Über 10.000 Familien konnten wir bereits mit Hilfspaketen versorgen und rund 6.000 warme Mahlzeiten verteilen.

Zusätzlich unterstützen wir geflüchtete Familien mit Mietzuschüssen.

Ein weiterer wichtiger Bestandteil unserer Arbeit vor Ort ist die psychologische Betreuung. Viele Menschen sind vom Verlust wie gelähmt und wissen oftmals nicht, wie es für sie weitergehen soll. Die psychologische Unterstützung hilft ihnen dabei, mit der Situation umzugehen und wieder Mut zu schöpfen.

"Meine Hauptaufgabe als Psychologe besteht nicht so sehr darin, aktiv zu helfen, sondern einen Menschen an seine Fähigkeiten und Stärken zu erinnern", erklärt Andrii, Help-Psychologe vor Ort.

Bei Kindern geschieht dies am besten durch psychosoziale Unterstützung. Neben Gesprächen brauchen sie dringend einen sicheren Raum, um spielen und lernen zu können, beispielsweise durch Freizeit- und Bildungsangebote.


Hilfe für geflüchtete Kinder und Familien in Moldawien

Zahlreiche Familien aus der Ukraine suchen derzeit Zuflucht in Moldawien, dem ärmsten Land Europas. Hier haben die Menschen selbst nur wenig zum Leben, doch die Gastfreundschaft gegenüber der ukrainischen Geflüchteten ist groß.

Help unterstützt das Land deshalb bei der Bewältigung des Zustroms und verteilt beispielsweise Lebensmittelgutscheine und Hygieneartikel.

Zusätzlich stärkt Help die medizinische Versorgung vor Ort. Wir organisieren beispielsweise Online-Sprechstunden mit Ärzt:innen und entsenden mobile medizinische Einheiten in die Flüchtlingsunterkünfte.

Darüber hinaus schaffen wir auch in Moldawien Freizeit- und Bildungsangebote für geflüchtete Kinder und Familien aus der Ukraine.


Millionen Menschen auf Hilfe angewiesen

"Der Krieg lähmt alle. Wir müssen einen Weg finden, mit diesem Emotionen umzugehen, sonst werden sie zu Stein", mahnt Psychologe Andrii.

Wann der Krieg in der Ukraine endet, ist derzeit noch nicht abzusehen. Fest steht nur, dass über 15 Millionen Menschen in der Ukraine dringend humanitäre Hilfe benötigen, darunter rund 3 Millionen Kinder.

Help ist weiterhin in der Ukraine tätig, um Kinder und Familien zu unterstützen. Helfen Sie uns dabei: 

Jetzt spenden


Fragen und Antworten

Seit Beginn des Krieges in der Ukraine wurde mehr als jedes zweite Kind aus seinem Zuhause gerissen. Zahlreiche Familien sind ins Ausland geflüchtet, über 6 Millionen Menschen sind innerhalb der Ukraine auf der Flucht. Nach Angaben der Vereinten Nationen haben über 340 Kinder durch den Krieg ihr Leben verloren (Stand: 12. Juli 2022).

Millionen geflüchtete Kinder aus der Ukraine leben derzeit mit ihren Familien in Notunterkünften – sowohl in der Ukraine als auch in Nachbarländern wie Moldawien, Polen, Ungarn oder auch in Deutschland. Ob und wann die Kinder wieder in ihr Zuhause zurückkehren können, ist derzeit unklar.

Der Schutz von ukrainischen Kindern hat aktuell höchste Priorität. Neben sicheren Unterkünften und der Grundversorgung benötigen die Kinder dringend psychosoziale Unterstützung, um die Schwere der letzten Monate verarbeiten zu können. Help steht den Kindern und ihren Familien dabei zur Seite.

Help – Hilfe zur Selbsthilfe hilft Kindern und Familien in der Ukraine beispielsweise durch die Bereitstellung von Hilfspaketen und Bargeldhilfen. Zusätzlich stärken wir die medizinische Versorgung und die psychosoziale Unterstützung.

Für die Durchführung unserer Hilfsprojekte sind wir auf die Unterstützung unserer Spender:innen angewiesen. Mit Ihrer Spende für unsere Ukraine-Nothilfe helfen Sie notleidenden Kindern und Familien.

Betroffene Familien, Mütter, Kinder und Jugendliche in der Ukraine können sich an unsere Hotline wenden, die wir eingerichtet haben.

Die Hotline ist innerhalb der Ukraine unter der Nummer 0800 406 206 zu erreichen. Sie ist von montags bis freitags von 9 bis 19 Uhr sowie samstags und sonntags von 9 bis 15 Uhr besetzt.

Bitte beachten Sie: Die Hotline ist nur innerhalb der Ukraine freigeschaltet.

Sie können schnell, einfach und sicher online für unsere Ukraine-Nothilfe spenden. Alternativ können Sie Ihre Spende auf unser Spendenkonto überweisen:

Help – Hilfe zur Selbsthilfe e.V.
IBAN: DE47 3708 0040 0240 0030 00
BIC: DRES DE FF 370
Stichwort: Nothilfe Ukraine

Anders als Sachspenden können Geldspenden sehr flexibel eingesetzt werden und genau die Hilfsgüter und Hilfsleistungen finanzieren, die gerade benötigt werden.

Sachspenden aus Deutschland wie Kleidung sind im Kontext des Ukraine-Krieges nur begrenzt sinnvoll, beispielsweise für Geflüchtete die in Deutschland ankommen. Das Überprüfen, Sortieren, Waschen und letztendlich der Transport von Kleiderspenden aus Deutschland in die Ukraine würde für Help sehr viel Arbeitsaufwand bedeuten, der an anderer Stelle sinnvoller eingesetzt werden kann.

Geldspenden ermöglichen uns außerdem, lokale Märkte und Dienstleister zu stärken.

Vielen Dank für Ihre Spende! Ab einem Spendenbetrag von 10 Euro erhalten Sie automatisch im Januar 2022 Ihre Spendenquittung. Sollten Sie die Spendenquittung eher benötigen, wenden Sie sich gerne an Frau Sabine Preker unter preker@help-ev.de.

Ein Mädchen beim Spielen

Spenden für die Ukraine!

Helfen Sie ukrainischen Kindern und Familien mit Ihrer Spende – jeder Euro zählt!

IBAN: DE47 3708 0040 0240 0030 00
BIC: DRES DE FF 370


Das könnte Sie auch interessieren