Syrien: Hilfe für die Zivilbevölkerung und Flüchtlinge

Irakische Flüchtlingskinder in Syrien

5 Jahre dauert der Konflikt in Syrien bereits an. Knapp 13,5 Millionen Syrer sind auf humanitäre Hilfe, Wasser, Nahrung, Gesundheit und Schutz angewiesen. Laut der UN sind 4,3 Millionen Menschen aus Syrien in die  Nachbarländer geflohen (Stand: 12/2015). 12,1 Millionen syrische Kinder wachsen als Flüchtlinge auf. 

Mindestens 250.000 Menschen wurden nach ngaben der UNO getötet. Die Dunkelziffer der Opfer wird allerdings weitaus höher eingeschätzt.


„Help – Hilfe zur Selbsthilfe“ unterstützt die Syrer mit Nothilfemaßnahmen. Wir sind eine der wenigen internationalen Hilfsorganisationen, die weiterhin humanitäre Hilfe für die Zivilbevölkerung in Syrien leistet.

Hilfe für syrische Inlandsvertriebene

Flüchtlinge in Syrien
Infografik: Syrien

Mehr als 7 Millionen Syrer, mehrheitlich Frauen und Kinder, sind auf der Flucht im eigenen Land. Sie halten sich im Umkreis der umkämpften Städte Damaskus, Homs und Aleppo auf. Sie wohnen in Rohbauten, Zelten oder im Freien und leben unter hygienisch mangelhaften Bedingungen. Viele Flüchtlinge haben einen völlig unzureichenden Zugang zu Wasser und Strom. Die Gesundheitsversorgung und das Bildungssystem sind zusammengebrochen.


Help leistet seit 2012 humanitäre Hilfe für Inlandsflüchtlinge in Syrien. Wir unterstützen die vom Bürgerkrieg betroffenen Menschen in der Regionen Homs und im Großraum Damaskus.

Verteilung von Hilfsgütern
Verteilung von Hilfsgütern

Wie Help sich engagiert:

  • Verteilung von Decken, Matratzen & Winterbekleidung für 2.500 Familien
  • Verteilung von 11.000 Nahrungsmittelpaketen
  • Zugang zu Trinkwasser für 120.000 Menschen
  • medizinische Versorgung von 3.400 Betroffenen
  • Verteilung von 2.600 Hygienepaketen, um Krankheiten vorzubeugen
  • Verteilung von 5.900 Paketen mit Babynahrung
  •  Einschulung von 723 Kindern
  • Weiterbildungen für 475 Jugendliche
  • Mietbeihilfen für 200 Familien

 

 

Help in Syrien
Vor allem Kinder leiden unter dem Krieg
Rohbauten bieten wenig Schutz vor Kälte
Help verteilt Trinkwasser in Damaskus

 

Die Projekte von Help werden durch Spenden und Mittel des Auswärtigen Amtes, OCHA, ECHO, ZF hilft, UNICEF und NAK-karitativ ermöglicht.

Help ist seit Jahren in der Region tätig und hat viele umfangreiche Projekte in der Humanitären Hilfe und Entwicklungszusammenarbeit im Nahen Osten durchgeführt. In Syrien arbeitet Help seit 2008. In den ersten Jahren unterstützte Help irakische Flüchtlinge in Syrien mit verschiedenen Projekten. Während des Bürgerkrieges in Syrien startete Help Nothilfeprojekte für die syrische Zivilbevölkerung. Die Hilfe konnte seither, trotz aller Schwierigkeiten, weiter ausgebaut werden.