Krise am Tschadsee

Help leistet Nothilfe für Flüchtlinge

Das Wasser verschwindet, die Not wächst: Rund um den Tschadsee tobt aktuell eine der größten humanitären Krisen weltweit. In der Region, die seit Jahren unter den Folgen des Klimawandels leidet, haben Terror und Gewalt mehr als 2,5 Millionen Menschen zur Flucht gezwungen. Die bestehenden Probleme verschärfen sich hierdurch dramatisch. Um den Flüchtlingen ein Überleben in Würde und Sicherheit zu ermöglichen, leistet Help Nothilfe.


Der sterbende See

Der Tschadsee, der inmitten der extrem heißen und trockenen Sahelzone liegt, ist für Millionen Menschen eine lebenswichtige Wasser- und Nahrungsquelle. Doch der See stirbt – anhaltende Dürren und Hitzeperioden haben in den letzten Jahren 90% des Wassers verdampfen lassen.

Eine Katastrophe für die ansässige Bevölkerung: Fischerei und Landwirtschaft sind kaum noch möglich, immer häufiger kommt es zu Streitigkeiten um Weideplätze und Ackerland. Hunger und Armut breiten sich aus, viele Menschen verlassen ihre Heimat. Die Perspektivlosigkeit treibt zudem gerade junge Menschen in die Arme von extremistischen Organisationen wie Boko Haram. 


Flucht vor dem Terror

Boko Haram und andere bewaffnete Gruppen terrorisieren seit Jahren die Bevölkerung rund um den Tschadsee. Allein im Nordwesten des Tschad sind infolge der ausufernden Gewalt mehr als 130.000 Menschen auf der Flucht. Die ohnehin schwere Krise in der Region verschärft sich dadurch: Wer fliehen muss, kann kein Land mehr bestellen und meist keiner Arbeit nachgehen.

In den aufnehmenden Gemeinden leben die Menschen ohnehin in bitterer Armut, die Neuankömmlinge können sie nicht ausreichend versorgen. Es fehlt an allem: Nahrungsmittel, Wasser, Medikamente.


Nothilfe in der vergessenen Krise

Help ist seit vielen Jahren im Tschad aktiv. Angesichts der humanitären Krise rund um den Tschadsee weiten wir unsere Unterstützung nun aus: Über unsere lokale Partnerorganisation „Help Tschad“ leisten wir Nothilfe und verteilen an rund 5.000 Menschen lebenswichtige Hilfsgüter, darunter Schlafmatten, Wasserkanister und Kleidungsstücke, aber auch Nahrungsmittel wie Mais oder Öl. Als eine der wenigen humanitären Organisationen leistet Help auch außerhalb der Flüchtlingslager Nothilfe.

Bilder-Galerie


Trotz des Ausmaßes der Krise am Tschadsee schafft es das Leid der Menschen nur selten in die Medien – es ist eine vergessene Krise. Damit wir ein Zeichen gegen das Vergessen setzen und unsere Nothilfe fortsetzen können, benötigen wir Ihre Unterstützung:

Spenden Tschad: Jetzt Nothilfe unterstützen!

Spenden Sie jetzt für die Menschen am Tschadsee!

Bereits 35 € finanzieren ein Nothilfe-Paket.

IBAN: DE47 3708 0040 0240 0030 00
BIC: DRES DE FF 370


Das könnte Sie auch interessieren

Newsletter


Jetzt anmelden

Förderer werden

Helfen Sie mit einer Dauerspende – langfristig

Rhythmus

Kontakt

Haben Sie Fragen zu unserer Arbeit im Tschad?
Christoph van Edig
hilft Ihnen gerne weiter:
+49 (0)228 91529-43
E-Mail