Skip to main content
Existenzen gründen im Kosovo

Help im Kosovo
Mit Unternehmergeist gegen Perspektivlosigkeit

Spenden für den Kosovo

Seit Mai 2015 ist Help nach zehnjähriger Pause wieder im Kosovo tätig. Wir engagieren uns insbesondere in der nachhaltigen Bekämpfung von Armut und Fluchtursachen, indem wir Existenzgründer beim Aufbau ihrer Betriebe unterstützen. Mit „Hilfe zur Selbsthilfe“ schaffen wir so Arbeit und Einkommen für Hunderte Familien. Leisten auch Sie Hilfe im Kosovo - Spenden Sie jetzt!

„Selbst als hochqualifizierte Software-Ingenieurinnen fanden wir im Kosovo kaum Arbeit. Help hat es uns ermöglicht, unsere eigene Firma zu gründen und uns so zu einer dauerhaften beruflichen Perspektive in unserer Heimat verholfen.“
Arta Shehu Zaimi und Fiona Shehu, Gründerinnen von J-Coders, einem von Help unterstütztem Start-Up Unternehmen
>> Spenden Sie jetzt

Wie ist die Situation im Kosovo?

Im Kosovo mit Bildung langfristig helfen
Mit Bildung langfrisitig helfen

Kleines Land, große Herausforderungen

Das Kosovo, das früher zu Jugoslawien gehörte und im Jahr 2008 seine Unabhängigkeit von Serbien erklärte, ist gerade einmal halb so groß wie Rheinland-Pfalz. Die 1,8 Millionen Kosovaren haben mit vielen Problemen zu kämpfen: Die Wirtschaft schwächelt, die Arbeitslosigkeit ist hoch, besonders unter jungen Menschen. Mehr als zwei Drittel der Jugendlichen und jungen Erwachsenen haben keine Arbeit.
Die wirtschaftlichen Nöte des Kosovo sind größtenteils auf festgefahrene gesellschaftliche Missstände wie Korruption, Dominanz von Klan-Strukturen und organisierte Kriminalität zurückzuführen. Verdrossenheit und Perspektivlosigkeit sind daher gerade in der jungen Bevölkerung weit verbreitet; der Wunsch, die Heimat auf der Suche nach einem besseren Leben zu verlassen, oft groß.

Wie hilft Help im Kosovo?

Existenzgruendungen im Kosovo
Agrarwirtschaft fördern und Einkommensmöglichkeiten schaffen

Weitere Informationen finden Sie auf der lokalen Help-Website vom Kosovo.

Perspektiven vor Ort schaffen, Fluchtursachen bekämpfen

Seit 2015 führt Help wieder Projekte im Kosovo durch. Die wichtigsten Ziele: Die nachhaltige Bekämpfung von Armut und damit von Fluchtursachen. Die Menschen vor Ort werden dabei stets in die wichtigsten Entscheidungsprozesse miteinbezogen, damit sie sich selbst aktiv für ihre Zukunft engagieren. Wir helfen ihnen bei der Gründung von Kleinunternehmen in den Bereichen Landwirtschaft, Dienstleistung und Handwerk – immer mit dem Hauptziel, dass die Unterstützten sich langfristig selbst versorgen. Neben der Bereitstellung von Startkapital, meist in Form von Ausstattung und Materialien, führen wir für die und mit den Jungunternehmern auch betriebswirtschaftliche Schulungen durch, damit ihre Geschäftsideen langfristig erfolgreich sind.

Geber und Partner:  AA (Auswärtiges Amt), AFPK Association for Peace Kosovo, Foundation Kosovo-Luxembourg, Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit, Ministerium für Arbeit und Soziales der Republik Kosovo

Video

Zahlen und Fakten

Fahne Kosovo
  • 30 % der Bevölkerung lebt unterhalb der nationalen Armutsgrenze (2011)
  • 35 % der Menschen sind von Arbeitslosigkeit betroffen (2015)
  • 60 % der jungen Bewohner zwischen 15 und 24 Jahren sind arbeitslos (2015) 

 Quellen: BMZ, UNDP 

Allein im Jahr 2015 hat Help im Kosovo viel erreicht:

  • Starthilfe für 147 Existenzgründer und 102 Landwirte
  • Unterstützung von drei Frauenkooperativen
  • Durchführung von insgesamt 61 Schulungen in den Bereichen Buch- und Betriebsführung, Marketing und Vertrieb sowie in verschiedenen Handwerksberufen

Aktuelles aus unseren Projekten

Support people in Kosovo in the long term with educational trainings

Spenden Sie jetzt für die Menschen im Kosovo

30 € kostet eine Schulung in Unternehmensführung für Existenzgründer bei ihrem ersten Schritt in die Selbstständigkeit.

IBAN: DE47 3708 0040 0240 0030 00
BIC: DRES DE FF 370


Kontakt

Timo Stegelmann
Haben Sie Fragen zu unserer Arbeit im Kosovo?
Timo Stegelmann
hilft Ihnen gerne weiter:
+49(0)228 91529-26
E-Mail