Zum Hauptinhalt springen
Help - Hilfe zur Selbsthilfe

Hilfe für syrische Flüchtlinge 

Flüchtlingskrise in Jordanien

Hilfe für syrische Flüchtlinge in Jordanien
©Khemesh

Allein in Jordanien leben derzeit geschätzt über 1 Mio. Vertriebene aus Syrien. Zusätzlich erreichen täglich hunderte notleidende Menschen aus dem Nordirak das Land. Meist konnten Sie auf ihrer Flucht nicht mehr als ein paar Habseligkeiten retten. Eine Lösung der Konflikte in Syrien und Nordirak und damit verbunden, eine Rückkehr der Flüchtlinge, zeichnet sich für die kommenden Jahre nicht ab.

„Nur rund 20 Prozent der Vertriebenen hier leben in Flüchtlingslagern. Der überwiegende Teil sind so genannte ,städtische Flüchtlinge´, die in Zelten oder einfachen, gemieteten Unterkünften in den Großstädten Zuflucht gefunden haben, die kaum geschützt sind vor winterlichen Temperaturen. Help hat daher 675 Notunterkünfte wieder instand gesetzt“
Projekt-Koordinatorin Maha Telfah

Flüchtlingskrise verschärft Lage der jordanischen Gastgemeinden

Der Flüchtlingszustrom führt zu einem wachsenden Druck auf die jordanischen Gemeinden, insbesondere in Hinblick auf die Infrastruktur und die natürlichen Ressourcen wie Wasser oder Energie. Auch die Lebenshaltungs- oder Mietkosten stiegen stark an. Nicht zu vergessen sind die Auswirkungen auf das Bildungs- und Gesundheitssystem . Um Konflikte zwischen den Flüchtlingen und Gastgemeinden zu verringern, ist auch die Unterstützung für notleidende, jordanische Familien eine wichtige Komponente der humanitären Hilfe von Help in Jordanien. So haben wir etwa zehn Kindertagesstätten für 500 Kinder aufgebaut.

Help verteilt Winterkleidung, Kinderspielzeug und Nahrungsmittel

Help unterstützt daher Flüchtlinge und Gastgemeinden in Jordanien gleichermaßen. Insgesamt werden 6.300 Menschen durch die Nothilfe-Maßnahmen erreicht. Rund um Amman verteilt Help gemeinsam mit lokalen Partnerorganisationen Hilfspakete, diese enthalten u.a.:

  • Nudeln
  • Bohnen
  • Linsen
  • Reis
  • Öl
  • Tee

Zudem erhalten die Menschen täglich frische Nahrungsmittel, wie Hühnerfleisch und frisches Brot. Der schwere Wintereinbruch verschärfte die humanitäre Lage der Menschen in Jordanien und den Nachbarländern wie Irak . Als zusätzlichen Schutz vor der Kälte verteilte Help Decken an die Familien und Winterkleidung sowie Spielzeug für die Kinder.

Fotos und Videos

Jordanien: Flüchtlingskinder psychosozial unterstützen

Helfen Sie uns, Flüchtlinge zu unterstützen!


IBAN: DE47 3708 0040 0240 0030 00
BIC: DRES DE FF 370

Jetzt spenden  Förderer werden


Das könnte Sie auch interessieren

Kontakt

Haben Sie Fragen zu unserer Arbeit in Jordanien?
Kayu Orellana
hilft Ihnen gerne weiter:
+49(0)228 91529-41
E-Mail