Spenden Hochwasser: Suppenküche an der Ahr

Mobile Suppenküche an der Ahr

Help fördert die Verpflegung von Helfenden

Wer hilft, muss auch essen

Als Dieter Fink aus Bornheim zum ersten Mal in die vom Hochwasser verwüsteten Gebiete fuhr, fehlten ihm die Worte. Der Anblick ließ ihn nicht mehr los: Er musste mitanpacken, Schlamm schippen. Fast täglich zog er seine Gummistiefel an und half bei den Aufräumarbeiten.

Schließlich merkte Fink jedoch, dass es in der Krisenregion nicht an helfenden Händen fehlte, sondern vor allem an Verpflegung: „Die Leute müssen essen!“ Gemeinsam mit Christel Zimmermann, die ein Catering in Kardorf betreibt, verteilt er seither täglich warme Mahlzeiten in den vom Hochwasser betroffenen Gebieten.


Täglich 200 warme Mahlzeiten

Noch immer sind weite Teile in den Katastrophengebieten ohne Strom und Wasser. Kochen ist daher oft schwierig. In der mobilen Suppenküche, die nach Bedarf an verschiedenen Orten im Krisengebiet stationiert ist, können sich insbesondere die vielen fleißigen Helfenden täglich eine warme Mahlzeit abholen und eine Auszeit gönnen.


„Die Leute reagieren so dankbar, wenn man nur mit warmem Essen kommt. Das gibt einem so viel.“

Dieter Fink, ehrenamtlicher Helfer


Hilfe für die Helfenden

Nach der verheerenden Flutkatastrophe sind es vor allem die vielen lokalen Vereine und Initiativen, die den Wiederaufbau vorantreiben und selbstorganisiert helfen. Help fördert dieses Engagement und unterstützt die laufenden Hilfsmaßnahmen mit bis zu 30.000 Euro pro Institution – darunter auch die mobile Suppenküche von Dieter Fink und Christel Zimmermann.

„Hier ist so viel noch zu tun. Wir werden solange kochen und machen, bis es heißt: Jetzt brauchen wir euch nicht mehr. Aber solange muss es weitergehen.“

Unterstützen Sie die Wiederaufbauhilfe von Help: Spenden Sie jetzt!

Video: Solidarität nach der Flut

Video: Die Suppenküche an der Ahr

Spenden Hochwasser

Spendenkonto Hochwasser

Helfen Sie den Betroffenen mit Ihrer Spende! 

IBAN: DE47 3708 0040 0240 0030 00
BIC: DRES DE FF 370


Das könnte Sie auch interessieren

Newsletter


Jetzt anmelden

Förderer werden

Helfen Sie mit einer Dauerspende – langfristig

Rhythmus