Skip to main content
Helfer unterwegs - Schriftzug
Tschad - Panorama bei Hilfsarbeit
Tschad

Eine neue Herausforderung im Tschad

Nothilfe: Verteilung im Tschad
Wir verteilen Hilfsgüter an die Menschen im Tschad.

Das erste Mal Tschad. Die Projektbearbeitung für den Tschad habe ich erst im März übernommen, daher sind das Land und Helps Projekte im Tschad für mich neu. Dabei ist der Tschad eins der Länder wo Help am längsten tätig ist. Zur Einführung meiner Arbeit hat mich Urban Britzius, der ehemalige Landeskoordinator, auf meiner ersten Reise in den Tschad begleitet. Urban ist schon seit 11 Jahren im Tschad tätig! Seit 2001 führt Help verschiedene Projekte zur Unterstützung der tschadischen Bevölkerung durch. Für Helps Projekte im Osten des Tschads haben wir 2013 sogar den „Deutschen Solarpreis“ erhalten: Mit Hilfe von Solaranlagen sichern wir hier die Wasserversorgung in Flüchtlingslagern. 



Was ich gesehen und gelernt habe: Im Osten des Tschads versorgt Help vor allem die Flüchtlinge aus dem Darfur und die örtlichen Gemeinden mit Wasser. Folgende Maßnahmen sichern die Wasserversorgung:

  • Bau von offenen Brunnen (das heißt, sie werden ausgegraben und nicht gebohrt)
  • Installation von Solar-Paneelen
  • Montage von solarbetriebenen Pumpen
  • Bau von Hochwassertanks
  • Errichtung von Wasser-Entnahmestellen

Brunnenbau im Tschad
Wir versorgen die Menschen im Tschad mit Trinkwasser.

Der Vorteil an unseren Brunnen ist, dass falls eine Pumpe ausfallen sollte, die Menschen, trotzdem Zugang zum Wasser haben, weil die Brunnen offen sind und die Menschen so immer mit Eimern das Wasser rausschöpfen können.

Viele Grüße eure Leona