Skip to main content
Helfer unterwegs - Schriftzug
Hadil aus Zakho
Irak

Bildung heißt Hoffnung

Mein Name lautet Hadil. Zurzeit wohne ich mit meinen fünf Geschwistern in einem kleinen Haus in Zakho. Ich bin 19 Jahre und gehe erst jetzt in die elfte Klasse. Meine Familie und ich waren auf der Flucht, daher konnte ich ein Jahr lang nicht die Schule zu besuchen. 

Interview mit Hadil aus Zakho

Am 3. August 2014 drang der Islamische Staat in Richtung unseres Dorfes Rambos, nahe des Sinjar-Distrikts vor. Wir mussten so schnell wie möglich fliehen, unser Haus und all unser Hab und Gut zurücklassen. Wir hatten das große Glück ein Auto zu besitzen und mussten daher nicht, wie viele unserer Freunde und Bekannte, zu Fuß in die Berge fliehen.

Meine Familie und ich kamen im Haus meines Onkels im Zakho-Distrikt unter. Wir wohnten weit entfernt von der nächsten Schule und konnten uns weder den Bus noch Schulbücher leisten. Ein Jahr lang lebten wir in Armut bis Help eine Schule in der Nähe unseres Hauses sanierte und mein Bruder und ich wieder zur Schule gehen konnten.

Schuleröffnung im Irak

Vor kurzem hat mein Vater einen Herzinfarkt erlitten. Daraufhin hat mein Bruder die Schule abgebrochen und zu arbeiten angefangen, damit wir genügend Geld zum Überleben haben. Unsere Einkünfte sind trotzdem so gering, dass ich neben der Schule meiner Mutter bei der Arbeit als Schneiderin helfe.
Wir haben keine Hoffnung mehr, in unsere Heimat zurückzukehren – auf Fotos in den sozialen Netzwerken konnten wir sehen, dass unser kleines Haus zerstört wurde. Ich vermisse meine Heimat und meine Freunde, von denen ich nicht weiß, wo sie sind und wie es ihnen geht.

Mittlerweile wurde unser Dorf zwar befreit. Trotzdem werden wir nicht zurückkehren. Die ständige Sorge um eine Rückkehr des Islamischen Staates macht eine Zukunft zu ungewiss.

Sanierte Schulklasse im Irak

Wir haben uns mit der Situation abgefunden. Obwohl wir kaum Geld für Schulbücher haben, bekomme ich in fast allen Fächern sehr gute Noten. Ich strenge mich für meinen Vater an. Es ist sein Wunsch, dass ich Beamtin werde und eine sichere Zukunft habe.

Ich möchte Help dafür danken, dass meine Schule renoviert wurde und ich endlich an der Verwirklichung des Traums meines Vaters arbeiten kann.

Hadil