Skip to main content
Hilfe für den Tschad

Tschad

Hilfe für Flüchtlinge

Kurzinfo Tschad

Bereits seit 16 Jahren ist Help im Tschad aktiv früher vor allem in der Minenräumung. Seit 2013 unterstützen wir Flüchtlinge und Vertriebene. Aktuell engagieren wir uns mit drei Projekten für 180.000 Menschen in den Bereichen Wasser, Landwirtschaft und Flüchtlingshilfe.

Ahmat Moussa floh mit seiner Familie in den Tschad. "Vor drei Monaten sahen wir, wie es auf der Nachbarinsel brannte. Zunächst dachten wir an ein normales Buschfeuer, aber als dort viele Boote die Insel verließen, war uns klar, dass es Boko Haram sein musste. Ich versuchte meinen Neffen zu erreichen, der auf der Nachbarinsel lebte, aber das Telefon blieb stumm. Später erfuhr ich, dass er ermordet worden war. Auch wir packten alles zusammen und flohen auf Booten in Richtung Festland. Außer Help hat uns bisher niemand geholfen: Nur Help konnte uns bisher Nahrung, Schlafmatten, Decken und sauberes Wasser durch den Bau eines Brunnens geben. Dafür sind wir unendlich dankbar.“

>> Helfen Sie jetzt!

Wie ist die Situation im Tschad?

Darfur Konflikt im Tschad
Menschen fliehen vor dem Darfur-Konflikt und Boko Haram in den Tschad.

Geflohen vor Krieg und Terror

Seit 2003 fliehen sudanesische Flüchtlinge vor dem Konflikt in Darfur in den Tschad. In der Darfur-Region plünderten die sogenannten Janjaweed-Reitermilizen Häuser, zerstörten Felder und raubten Vieh. Die Milizen verschleppten, vergewaltigten und ermordeten Frauen, Männer und Kinder. Mehr als 300.000 Menschen starben. Auch wenn es inzwischen einen Waffenstillstand gibt, ist eine Rückkehr der geflohenen Menschen in ihre Heimatregionen nach wie vor nicht möglich. Sie harren weiterhin in Flüchtlingslagern aus und sind von der Unterstützung durch Hilfsorganisationen wie Help abhängig. Auch im Westen des Tschads fliehen die Menschen – hier vor den Angriffen von Boko Haram. Nicht alle finden Platz in den Flüchtlingscamps. Viele sind daher abgeschnitten von Hilfe internationaler Organisationen. Das strukturschwache Land hat vor allem große Probleme bei der Wasserversorgung.

Wie hilft Help im Tschad?

Wasser fuer Fluechtlinge im Tschad
Help versorgt die Flüchtlinge durch moderne Solarbrunnen mit Wasser.

Wasser, Medizin und Lebensmittel für Flüchtlinge

Im Osten des Tschad arbeiten wir seit 2013 vor allem für Flüchtlinge aus dem Darfur und seit 2015 für Vertriebene von Boko Haram im Westen. Im Flüchtlingslager Am Nabak im Osten stellt Help nicht nur die Wasserversorgung sicher, sondern baut auch Solarpumpen, stattet Krankenhäuser und Gesundheitsstationen aus und arbeitet an langfristigen Projekten für eine nachhaltige Wasserversorgung. So wurden auch Flussschwellen in Wadis gebaut.

In der Region um den Tschadsee im Westen des Landes unterstützt Help Flüchtlinge, intern Vertriebene, Rückkehrer und die lokale Bevölkerung mit:

  • Nahrungsmitteln
  • Kleidung
  • Schlafmatten
  • Hygiene- und Kochutensilien
  • und dem Bau von Brunnen.

Help ist hier die einzige humanitäre Organisation, die bedürftige Menschen auch außerhalb der Camps unterstützt.

Zahlen und Fakten

  • 34 % der Menschen sind unterernährt (2015)
  • 16 % der Kinder unter fünf Jahren sind lebensbedrohlich abgemagert (2015)
  • 80 % der Bevölkerung lebt unterhalb der Armutsgrenze (2015)
  • Über 420.000 Flüchtlinge aus anderen Ländern leben im Tschad, der Großteil ist aus dem Sudan geflohen (6/2015)
  • Über 48.000 Menschen sind aus dem Tschad geflohen (6/2015)

Quellen: AA, IFPRI, UNHCR 

  • Versorgung des Flüchtlingslagers Am Nabak (ca. 12.000 Einwohner) mit Wasser aus Solarbrunnen
  • Bau von 32 Solarbrunnen für die lokale Bevölkerung
  • Konstruktion von 24 Flussschwellen zur Wasserspeicherung
  • Bau von drei OP-Sälen und Ausstattung mit medizinischen Geräten im Krankenhaus Abéché
  • Ausstattung des Hospitals Iriba mit einer Solaranlage
  • Versorgung von 35.000 Flüchtlingen und intern Vertriebenen im Westen des Tschad mit Nahrungsmitteln, Brunnen und landwirtschaftlichen Hilfsgütern


Aktuelles aus unseren Projekten

Tschad Fluechtlingscamp Darfur unterstuetzen

Jetzt für den Tschad
spenden und helfen

Hilfe für Flüchtlinge


IBAN: DE47 3708 0040 0240 0030 00
BIC: DRES DE FF 370


Fotos und Videos

Kontakt

Haben Sie Fragen zu unserer Arbeit im Tschad?
Leona Wirtz
hilft Ihnen gerne weiter:
0228 / 915 29 - 19
E-Mail schreiben