Pakistan- Medizinsche Hilfe und Wiederaufbau nach der Flut

Help in Pakistan

Nach den Überschwemmungen in 2010 hilft Help - Hilfe zur Selbsthilfe nun beim Wiederaufbau Pakistans mit mobilen Kliniken, Hygieneschulungen, tragbaren Wasserfiltern und Einkommen schaffenden Maßnahmen.

Zerstörerische Flut

Bei der verheerenden Flutkatastrophe in Pakistan im August 2010 starben über 1.700 Menschen, über 20 Mio. waren von der Flut betroffen. Nachdem das Wasser, das weite Teile, zeitweise Flächen von der Größe Italiens, Pakistans überschwemmte, zurückging, bleiben die Folgen der gewaltigen Überschwemmung: Hundertausende Menschen sind obdachlos, es fehlt an sauberem Wasser, medizinischer Hilfe und Nahrungsmitteln.

Unmittelbar nach der Katastrophe brachte Help Medikamente und medizinisches Material zur Versorgung von 10.000 Menschen nach Pakistan und leistete Soforthilfe mit Grundnahrungsmitteln und Hygieneartikeln. Menschen, die in den Fluten ihr Hab und Gut verloren, erhielten Schlafmatten, Decken und andere Haushaltsgegenstände. Nach der Flut wurden auch staatliche Schulen von Help unterstützt. Jetzt ist Help im Bereich Gesundheit und Einkommen schaffende Maßnahmen in Pakistan aktiv.

Unsere Projekte in Pakistan werden aus Spenden sowie Zuschüssen des Auswärtigen Amtes und des Ministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung finanziert. Help – Hilfe zur Selbsthilfe wird sich mindestens zwei bis drei Jahre am Wiederaufbau von Pakistan beteiligen.