Niger - Gesundheit und Ernährungssicherung

Help in Niger

Help - Hilfe zur Selbsthilfe führt im Sahelland Niger verschiedene Projekte in den Bereichen Gesundheit, Ernährungssicherung und Flüchtlinge durch. Help ist im Niger seit 2005 tätig.

 

Kriegsopfer brauchen dringend humanitäre Hilfe

24.6.2016: Gemeinsam mit elf anderen Hilfsorganisationen appelliert Help an die Vereinten Nationen, dass sie die katastrophale Lage in Diffa nicht vergessen.

Hier erfahren Sie mehr.

Hilfe für malische Flüchtlinge

Help unterstützt seit 2012 malische Flüchtlinge im Norden Nigers. Im Flüchtlingslager Abala baut Help ein Gemeindezentrum, in dem Kinder und Jugendliche Unterricht erhalten und die Flüchtlinge über Gesundheitsthemen aufgeklärt werden. Help bietet im Camp weiterhin psychosoziale Unterstützung für Kinder, die durch Gewalt und Flucht traumatisiert sind.

Help baut Ernährungssicherheit aus

Über 50% der Kleinkinder in Niger leiden an chronischer Unterernährung,  12% sind stark unternährt. Help wirkt diesem entgegen, indem gemeinsam mit Unicef präventive Maßnahmen durchgeführt werden. Mit Informationsveranstaltungen zeigt Help der Bevölkerung wie lebenswichtig Impfungen, Vitamingaben, regelmäßige Gewichtskontrollen sowie Vermeidung und Behandlung von Durchfall-Erkrankungen für ein gesundes Wachstum der Kinder sind. Als weitere Maßnahme gegen Unterernährung baut Help Behandlungszentren für Kleinkinder und Kinder aus.

Help hilft Kleinbauern ihre Anbaumethoden zu verbessern

In Tahoua, Agadez und Diffa hat Help Projekte in der sozioökonomischen Rehabilitation. Help schult in ländlichen Gebieten dieser Regionen von Dürre und Überschwemmungen betroffene Haushalte in alternativen landwirtschaftlichen Praktiken um die Produktionskapazitäten unter widrigen klimatischen Bedingungen zu erhöhen.

Help unterstützt aus Libyen zurückgekehrte Migranten

Durch den Libyenkrieg waren viele nigrische Arbeiter geflüchtet und in ihr Heimatland zurückgekehrt. Help unterstützte die Rückkehrer und ihre Familien in den Bereichen Ernährung, Produktionskapazitäten und Bildung.

Gesundheitsprojekte für Mütter und Kinder

Eines der erfolgreichsten Projekte von Help in Niger war die kostenlose Gesundheitsversorgung für schwangere und stillende Mütter und Kinder. Das Projekt wurde von 2006 bis 2012 durchgeführt und war so erfolgreich, dass der Projektansatz nun auch im benachbarten Burkina Faso zum Einsatz kommt.

Die derzeitigen Projekte von Help im Niger werden von UNDP, UNICEF und dem WFP unterstützt.