Hochwasser in Bosnien: Help unterstützt Menschen in Flutgebieten

Schwerste Niederschläge seit 120 Jahren auf dem Balkan

Sintflutartiger Regen hat auf dem Balkan in Serbien und Bosnien und Herzegowina zu schwersten Überschwemmungen geführt. Über 1,3 Millionen Menschen sind vom Hochwasser betroffen, über 50 Menschen sind gestorben, Tausende wurden evakuiert, Landstriche und Ortschaften standen unter Wasser. Jetzt geht das Wasser langsam zurück und die riesigen Schäden werden sichtbar. Viele Menschen haben ihre Häuser und ihr Hab und Gut verloren.

Help - Hilfe zur Selbsthilfe ist in Serbien und Bosnien im Einsatz und leistet Fluthilfe. In Bosnien verteilt Help Nothilfepakete und setzt Wasserpumpen ein. Mit dem Rückgang des Wassers wird hinzu Material zum Aufräumen verteilt, Wiederaufbaumaßnahmen werden bereits geplant.

Help hilft mit Wasserpumpen und Notfallpaketen in Flutgebieten

Bosnien Hochwasser
Die Betroffenen brauchen Nahrungsmittel, Trinkwasser und Hyigeneartikel.

Das lokale Team von Help in Bosnien und Herzegowina hatte umgehend reagiert und unterstützt die betroffenen Menschen in den Hochwassergebieten seit dem 16. Mai 2014. 

Verteilung von Nahrungsmitteln, Trinkwasser und Hilfsgütern

Help verteilte in den Hochwassergebieten Trinkwasser und Nahrungsmittel an Betroffene. Evakuierte Familien erhielten Hygieneartikel (u.a. Zahnpasta, Zahnbürsten, Seife), für Babys wurden Windeln in die Notunterkünfte gebracht.

Zudem wurden auch Lampen, Batterien und Desinfektionsmitteln an Evakuierte verteilt. Mit dem Rückgang des Wassers versorgt Help die Bevölkerung nun auch mit Handschuhen, Schaufeln und Schubkarren für  Aufräumarbeiten.

Help hat bisher dringend benötigte Hilfsgüter und Trinkwasser in Maglaj, Valjevo, Tuzla, Doboj, Odzak, Samac und Bijelina verteilt.

Nach Maglaj und Žepče lieferte Help Medikamente und Kühlboxen, um die Arzneimittel zu lagern.

Einsatz vom Wasserpumpen

In Bosnien setzt Help drei Wasserpumpen in den Flutgebieten ein. Zwei Pumpen werden in der Stadt Kakanj eingesetzt, eine Wasserpumpe ist in der Stadt Olovo in Betrieb. Helps Partnerorganisation @fire ist zudem in Bijelina im Einsatz.

Die Hilfsmaßnahmen in Bosnien erfolgen in enger Abstimmung mit den lokalen Katastrophenschutz-Behörden.

Bosnische Regierung ruft Ausnahmezustand aus

Fluten Balkan

Die Regenfälle waren die schlimmsten Niederschläge in Bosnien innerhalb der letzten 120 Jahren. Flüsse traten über ihre Ufer, mehrere Teile des Landes sind völlig überschwemmt und von der Außenwelt abgeschnitten. Manche Gemeinden und Städte wurden komplett überflutet. Vor allem der Nordosten und das Zentrum von Bosnien sind betroffen.

Tausende Familien konnten ihre Häuser nicht mehr verlassen, Strom fehlt noch immer in besonders überfluteten Ortschaften. Die bosnische Regierung hat aufgrund des Hochwassers in mehreren Regionen den Katastrophenzustand ausgerufen.

Bosnische Städte komplett unter Wasser - Hilfe startete in Maglaj und Doboj

Nothilfepakete Bosnien Hochwasser
Help brachte Nothilfepakete in durch das Hochwasser abgeschnittene Gebiete.

Die bosnischen Städte Maglaj und Doboj waren besonders schwer überflutet. Die Kleinstadt Maglaj stand völlig unter Wasser, Menschen flüchteten sich auf die Dächer geflüchtet. Help startete dort seine Fluthilfe und brachte Notfallpakete in die dort überschwemmten Gebiete  und verteilte sie an betroffene Familien.

Die verteilten Nothilfepakete enthielten Trinkwasser, Nahrungsmittel und Decken. Help verteilte auch Batterien, Kerzen, Windeln und andere Hygieneartikel an Flutopfer.

Hochwasserhilfe in Serbien

Auch in Serbien ist Help im Einsatz für Flutopfer. Die lokalen Büros in Nis, Kraljevo and Belgrad sind rund um die Uhr im Einsatz.

Help lieferte bereits Nahrungsmittel und Trinkwasser für Menschen, die aus dem Hochwassergebiet um Obrenovac evakuiert wurden. Weitere Hilfstransporte gingen in überschwemmte Regionen um Belgrad (u.a. Smederevska Palanka), sowie nach Svilajinac, Lajkovac, und Ub. Zwei Wasserpumpen werden außerdem eingesetzt. In Serbien wurde von der Regierung ebenfalls in Hochwassergebieten der Katastrophenzustand ausgerufen.

Helfen Sie uns zu helfen! Unterstützen Sie die betroffenen Menschen auf dem Balkan mit Ihrer Spende.

Hier können Sie sicher online für die Fluthilfe von Help spenden.

Oder per Überweisung an:

Help – Hilfe zur Selbsthilfe

Stichwort: Fluten Balkan

Spendenkonto 2 4000 3000, Commerzbank Bonn, BLZ 370 800 40

BIC: DRES DE FF 370 IBAN: DE47 3708 0040 0240 0030 00

Help ist Mitglied im Bündnis Aktion Deutschland Hilft

Die Fluthilfe von Help - Hilfe zur Selbsthilfe in Bosnien wird unterstützt vom Auswärtigen Amt, ZF Hilft, dem Hilfswerk der Deutschen LionsNAK-karitativ und Aktion Deutschland Hilft.