Fotoausstellung im Deutschen Bundestag: Die vergessenen Flüchtlinge Südosteuropas

Flüchtlingslager Konik in Montenegro

Ausstellung ist vom 6. -28. Juni im Deutschen Bundestag

Vom 6. bis 28. Juni 2013 zeigt Help - Hilfe zur Selbsthilfe die Fotoausstellung "Die vergessenen Flüchtlinge Südosteuropas" im Deutschen Bundestag. Die Ausstellung zeigt das Leben in dem Flüchtlingslager Konik in Montenegro mit Bildern von dem montenegrinischen Fotografen Pavle Calasan und den Fotojournalisten Tim Freccia und Judith Büthe. Dazu gibt es Filmbeiträge von Carsten Deinert.

Ausstellung im Paul-Löbe-Haus besuchen

Die Ausstellung befindet sich im Paul-Löbe-Haus, Eingang West, Konrad-Adenauer-Str. 1, 11011 Berlin. Eine Anmeldung ist erforderlich!

Weitere Informationen und Anmeldung bei Deutscher Bundestag - Besucherdienst - Platz der Republik, 111011 Berlin. Tel: (030) 227-32152 Fax: (030) 227-30027. E-Mail: besucherdienst@ bundestag.de

Öffnungszeiten:

Montag und Mittwoch: 9:00-15:00 Uhr
Dienstag und Donnerstag: 9:00-16:00 Uhr
Freitag: 9:00-13:00 Uhr

Ausstellungseröffnung durch Bundestagsvizepräsident Wolfgang Thierse

Die Ausstellungseröffnung fand durch Bundestagsvizepräsident Dr. h.c. Wolfgang Thierse am 6. Juni statt. Hier können Sie sich einen Beitrag des Parlamentsfernsehen anschauen:

Quelle des Filmbeitrags: Deutscher Bundestag.

Ausstellungskatalog online

Hier können Sie sich den Ausstellungskatalog mit Informationen zu den mitwirkenden Fotografen und Medienleuten sowie den Projekten im Flüchtlingscamp herunterladen:
Ausstellungskatalog - Die vergessenen Flüchtlinge Südosteuropas.

Die Ausstellung wird finanziert durch die Europäische Union, die Autobahn Tank & Rast GmbH und durch die Commerzbank AG Köln.

Die Ausstellung ist als Wanderausstellung konzipiert und kann danach kostenfrei gebucht werden.